Beziehung, Partnerschaft, Ehe, Familie, Schule und Erziehung   -   Gesundheit, Krankheit, Schmerzen und Krisen   -   Liebe, Konflikte, Versöhnung und Einigung   -   Arbeit und Freizeit   -   Spiritualität, Sinn, Suche und Wege  -   hier:  13Artgerechte Haltung
 

Zurück ] Home ] Weiter ]
 
   

 

Freude für dich ! 

Freude in BALANCE - 13

  

Artgerechte Haltung

 

 

Ja - wie wichtig!
Gott sei Dank, dass es entsprechende Zusammenschlüsse gibt, wie Tierschutzverein und Verein zur artgerechten Haltung von Haustieren und Verein zum Schutz von Rindern, Schweinen und Hühnern usw. - 

Hm - - - - - - !

- und Verein zur Erhaltung aussterbender Tierarten und Verein zum Schutz des ungeborenen Lebens und Verein zur Unterstützung des Sterbens - - - -.  Vielleicht gehört der eine oder andere doch nicht ganz hierher, wenn du von 'Artgerechter Haltung' sprichst.? - Aber - ich finde das einfach so toll - und - das muss man unterstützen - und diese Laschen und Lauen, die sich um Nichts kümmern, bekämpfen!

Hm - - - - - - - !
Eigentlich denke ich jetzt an Menschen - an Lebewesen, wie du und ich!

Verstehe ich nicht! - Was willst du denn da mit 'Artgerechter Haltung'? - Menschen können doch für sich selbst sorgen!

Tun sie es? 

Aber klar doch!
Sie sorgen für eine möglichst florierende Wirtschaft, für Wohlstand, für Ferien, für Ausbildung, für Unterricht, für raschen und bequemen Verkehr, für Autobahnen, für Radwege, für Arbeitsplätze, für Öffentliche Verkehrsmittel, für einen funktionierenden Krankheits-Reparatur-Dienst, für Sicherheit und Ordnung - wie sich das eben gehört - - - ! - Oder?

Das auch! - Und so wohl auch!
Ich meine das jetzt nicht in erster Linie - ich meine den Lebensraum eines Menschen, seine Wohnung, seine Heimat im engeren Sinne!

Ja und - ?
Vielleicht ließe sich das eine oder andere verbessern - oder beschleunigen - oder auch ein bisschen billiger bzw. preiswerter gestalten - aber - es ist doch gut! - Der Wohnungsbau floriert! - Es werde noch mehr Wohnungen gebraucht - der Bedarf steigt! - Neue Wohngebiete werden erschlossen! - Sogar 'ökologische' Bau-Ideen gibt es schon - auch Untersuchungen dazu - auch Projekte! - Na, da tut sich doch was!

Ja, ja - du hast schon Recht!
Es tut sich viel! - Doch mit welcher Qualität und mit welchen Auswirkungen für den 'Menschen', der ja da eigentlich im Mittelpunkt aller Überlegungen stehen sollte? - Sollte!!

Verstehe ich nicht! - Es läuft doch alles! - Was willst du eigentlich?

'Artgerechteres Wohnen und Leben' für den Menschen!

'Artgerecht'? 
Du tust so, als wären wir vor ungerechtfertigten Transporten zu schützendes Schlachtvieh. - Oder so ähnlich!

"Gleiches Recht für alle!"
Wenn schon für die Tiere - und die Umwelt - und - und - und - Überschläge gemacht werden, dann ist das ja alles wunderbar - und recht und schön! Dabei sollte doch aber die dem Menschen eigene Art nicht vergessen und beiseite geschoben werden!
"Verkehrsgerechte Erschließung!" - "Maschinengerechte Organisation!" - "Erfolgsgerechte Arbeitsfelder!" - - - -  ???
Ich plädiere für "ARTGERECHT HALTUNG DER MENSCHEN"!

Also ich sehe nichts, was sich so ohne weiteres verändern ließe - oder auch, was vorrangig besonders wichtig zu verändern wäre!
Welche Veränderungen möchtest du denn?

Dass DER MENSCH mit 'seinen' ganz natürlichen Interessen und Bedürfnissen 'auch' berücksichtigt wird!

Zu was denn - und wie soll denn das gehen? - Immer diese neuen Forderungen und Ideen! - Wir haben doch wirklich schon genug zu tun, um das Bestehende so einigermaßen in Schwung zu halten! -

Also:  ICH PLÄDIERE FÜR EIN LEBEN VOR DEM TOD!
Wenn wir gestorben sind, bekommen wir eine möglichst schöne Ruhestätte - sowohl im Sarg, als auch im Friedhof!
Ich möchte, dass wir - noch lebendig - eine möglichst schöne Lebens-Stätte bekommen!
Der Mensch ist ein Kind der Freiheit. Jeder ist mehr oder minder mit der Natur verbunden - und wohl jeder sucht ein bisschen Sonne, frische Luft und Ruhe - und zwar möglichst nicht hinter Lärmschutz-Fenstern!

Was willst du eigentlich? - Das ist der Fortschritt - - - - - !

Wenn die Wirtschaft - und das Staatswesen - und was noch alles floriert und funktioniert - und die Menschen mehr oder minder zu Kanonen-Futter degradiert werden.

Hm! - Und das mit sich machen lassen!

Und es erst gar nicht merken! -
Weil sie so viele Autos und Fernseh-Kanäle und Funkgeräte und Technische Spielzeuge und scheinbare Notwendigkeiten angeboten bekommen, dass sie darüber 'das Eigentliche' und 'das Wichtige' ganz vergessen!

Ja, ja - allmählich beginne ich zu ahnen, worauf du hinaus willst. -
Erzähl' doch mal ein Beispiel, wo und wie du dir einen besseren Weg, Leben zu gestalten, vorstellen könntest.

Nun: - Besonders am Herzen liegt mir z.B. 'das Wohnen'!
Mit viel Grün - mit wenig Auto- und Verkehrs-Lärm - mit viel Kontakten und Beziehungen - mit Alt und Jung - mit viel frischer Luft, Licht und Sonne - mit vielen fröhlichen Kindern - mit viel Lachen!

Fantast! - Es geht eben nicht alles auf einmal - damit musst du dich abfinden!

Es geht viel besser als bisher!
Das will ich bewusst machen! - Dafür will ich werben! - Und dafür will ich mich einsetzen!

Und wie soll das denn nun gehen?

Stell dir vor:
Am Rande eines dir heute vertrauten Stadtviertels, wo's bereits hinausgeht ins Grüne, beginnt eine 'andere Stadt'! - Häuser und Wohnblöcke, Geschäfte, Lokale und Treffpunkte, Kirchen und Behörden - alle liegen im Grünen - zwischen Wiesen, Bäumen, Hecken und kleinen Waldstücken - ohne trennende Zäune, jedoch mit verbindenden Kieswegen.
Kinder spielen und schreien - ohne von Autos bedroht - oder von Hausmeistern verjagt zu werden; Menschen stehen, sitzen - reden und spielen miteinander.
Alle genießen die Weite, die Helligkeit, die verhältnismäßige Ruhe (vom Verkehr), Anteilnahme und Kontakte, das Gleich-draußen-sein-können und von 'Die Annehmlichkeiten günstiger öffentlicher Verkehrsmittel, von Straßen und sonstigen Einrichtungen auch zur Verfügung haben'.

Wie soll 'das' denn gehen ???

Schau: - Erschließung - Wasser, Kanal, Telefon, Stromkabel, Fernsehkabel, Tiefgaragen usw. - dass alles liegt heute, ganz selbstverständlich - eine Ebene tiefer, nämlich unter der Erde.
Stell dir vor, ein solcher Wohnbereich wird errichtet - und die Straßen sind auch da - aber eben eine Ebene tiefer, nämlich unter der Erde -.

Was das kostet? - Das kann doch keiner mehr bezahlen?

Ich würde sagen, so - oder in dieser Richtung - könnte 'Menschengerechteres Wohnen' besser gestaltet werden !
Warum nicht auch mehr 'Artgerechtes Wohnen und Leben' für Menschen?

Also: Schutz der Natur - und der Tiere - und Was sonst noch -
und 'gleichzeitig' auch des Menschen und seiner Bedürfnisse - und da mehr 'lebende' Verbindung herstellen, die letztlich allen dann zugute kommt?

Ja! - Mehr Miteinander - mit Respekt voreinander!
Z.B. mit einer neuen und besseren Art zu wohnen und zu leben!
Es geht ums Probieren und Experimentieren - ums positive Verändern also - sonst bewegt sich nichts! -
Na ja - das habe ich mit dem provozierenden Ausdruck 'Artgerechte Haltung' gemeint.
Damit das Leben mehr spürbare Freude hat, mehr Lachen von Herzen!

 

vorgestellt ab 20.05.11   Der Titel lässt an aktiven Tierschutz denken. Doch DER MENSCH mit 'seinen' ganz natürlichen Interessen und Bedürfnissen sollte 'auch' berücksichtigt werden.

zur Hauptseite 'Freude für dich' 

 siehe auch:     MOSAIK / Haltung 

 

 

 

Zurück ] Home ] Weiter ]

   >>  INHALT  >>

 
Begegnungen

 
Freude für dich!

 
Kl.Sammlung

      

Partnerschaft 

Überraschungs-Ei

Wilde Blumen

 

© Copyright:    Gerhard Salger, 81377 München                            
 
    Email: g_salger[ät]alltagalschance.de      Internet:  www.abcgs.de 
 
(So kann die Email-Adresse im Internett nicht mehr automatisch ausgelesen werden.)